...

FNR-Innovationsforum - Innovationscluster und Wissensdialog zum Thema Naturfaserwerkstoffe für den High-Tech-Bereich

 

Das Vorhaben verfolgt das Ziel des Aufbaus eines neuen interdisziplinären Innovationsraumes für biobasierte High-End-Faserwerkstoffanwendungen.

Mit Hilfe eines interaktiven Innovationsforums werden Strategien und Werkzeuge entwickelt, um die aus innovativen Forschungsprojekten entstandenen, vielversprechenden technologischen und werkstofflichen Potentiale effektiv in konkrete Produktentwicklungen in der Industrie zu überführen.
Grundlage für den möglichen und angestrebten Innovationsschub bilden:
- das Vorhandensein zahlreicher neuer Technologien zur Herstellung, Veredlung und partiellen Verstärkung von  Hochleistungswerkstoffen aus laufenden und abgeschlossenen Forschungsprojekten;
- eine verstärkte Berücksichtigung von Rest- und Nebenproduktströmen wie z. B. Ölleinstroh/-fasern, Faserrohstoffen aus Hopfenreben, Fasern aus Gärresten, Kurzfaserfraktionen und Faserstäuben;
- das prognostizierte Wachstum wichtiger Märkte im Bereich nachhaltiger Produkte und Technologien;
- die ganzheitliche Betrachtung aller biobasierten Faserwerkstoffe (zusätzlich zur starken Fokussierung auf einheimische Faserpflanzen);
- die stärkere Verankerung einer wissensbasierten Bioökonomie in der Industrie;
- die Durchsetzung einer neuen Qualität des kollektiven Zusammenwirkens von sachorientierten Akteuren und Kompetenzträgern verschiedener Branchen;
- und die wachsende Internationalisierung der Forschungslandschaft im Naturfaserbereich.

Das langfristige Ziel des Innovationsforums besteht in der Herausbildung eines neuen zukunftsträchtigen  deutschlandweiten Innovationsclusters, um künftig nachhaltig und ökonomisch erfolgreich das Potential biobasierter Faserwerkstoffen verstärkt für hochwertige technische Anwendungen zu erschließen und in die industrielle Verwertung zu führen. Der höchstmögliche Nutzen ist nur in einem längeren Prozess realisierbar, der in
mehreren Etappen geplant ist:
- Initiierung eines moderierten und perspektivisch regelmäßig stattfindenden Innovationsdialoges zwischen
den verschiedenen beteiligten Branchen und den entsprechenden wissenschaftlichen Einrichtungen;
- Aufbau eines verbindlich organisierten bundesweiten Innovationsnetzwerkes und Aufnahme einer
systematischen interdisziplinären F&E-Arbeit mit Umsetzung der erzielten Ergebnisse;
- Weiterführung des Open Innovation-Austausches durch öffentlichkeitswirksame Präsentationen und
Bildung einer Kreativplattform für neue Produkte und Anwendungsfelder im Sinne des Open Innovation-
Gedankens;
- und Unterstützung von StartUp-Unternehmen, Ausgründungen aus Universitäten sowie
Forschungseinrichtungen.

Ein Projekt des Sachsen-Leinen e.V.

Projektzeitraum: 01.07.2020 - 30.04.2021